Soziales Wachstum und soziale Verantwortung ist ein festes Element unserer Unternehmensphilosophie. Die CARLETTI GmbH hat zwei Fokusbereiche identifiziert, in denen das Potential für langfristiges Wachstum am grössten ist: Die Tiere und der Mensch. Diese zwei Faktoren tragen bei allen unseren strategischen und operativen Entscheidungen Rechnung.

 

Die CARLETTI GmbH ist überzeugt, dass letztendlich diese Werte die Zielentscheidungen bestimmen und soziales wie wirtschaftliches Wachstum generieren/garantieren. 

 

Wertschätzung von Vielfalt und Einzigartigkeit, Förderung eines vertrauensvollen, offenen und integrativen Umfelds und Behandlung aller Lebewesen auf eine Art, die die Werte von CARLETTI GmbH widerspiegelt.

 

  

   PADRE CARLETTI   

 

Padre Pierluigi Carletti aus Verscio (TI) ist seit 47 Jahren in Ecuador tätig. Seit 1988 arbeitet er in einer 120'000 Einwohner zählenden Vorortsgemeinde von Guayaquil, einer ca. 3-Mio-Grossstadt. Viele Menschen aus ländlichen Gegenden hoffen in der Großstadt Arbeit zu finden. Mangels fehlender Schulbildung und beruflicher Kenntnisse ist dies jedoch ein Ding der Unmöglichkeit.

 

Sein Engagement ist es aus der Bidonville, dem Zuwanderergürtel der Ärmsten, einen Ort zu machen an dem die Kinder eine Zukunft ohne Kriminalität haben können. Dass arme Leute vom Land noch immer in die Stadtnähe ziehen, lässt sich auch heute noch nicht verhindern. Verzweiflung und Hoffnung sind stärker als Einsicht. Jährlich wächst der Gürtel der Habenichtse vom Land um die Stadt um rund 60‘000.- Menschen, die ein Auskommen und ihr Glück im Tourismus suchen. Bei hoher Dauerarbeitslosigkeit und Dumpingparadies, aber auch ein Hort von Kleinkriminalität, „von der die gut abgeschirmten Reichen und die abgeschotteten Touristen nichts mitbekommen“, wie Padre Carletti sagt. Lokalpolitiker verkaufen den Armen das Land teurer, als sie es kaufen und verdienen damit gut.

Letztlich leben sie in Vororten in Bambushütten neben der Abfallhalde. Padre Pierluigis Engagement gilt dieser ärmsten Bevölkerung. In unermüdlichen Einsatz hat er Schulen aufgebaut. Über 3000 Kinder und Jugendliche haben dadurch die Möglichkeit ein Mindestmass an Bildung zu erhalten. Die monatlichen Kosten für den Schulbesuch betragen pro Schüler CHF 5.00. Nebst diesem arbeitsintensiven Projekt hat er eine Ausgabenstelle für Medikamente eingerichtet, die von ca. 500 kranken Menschen wöchentlich aufgesucht wird. Außerdem hilft er mit, Bambushütten auszubessern und aufzubauen. Damit seine Arbeit weiter geführt werden kann und er den zurzeit anstehenden Erweiterungsbau der Schulanlage verwirklichen möchte, ist er dringend auf finanzielle Hilfe angewiesen.

 

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Padre Pierluigis Engagement, wo sie am dringendsten benötigt wird und sorgen dafür, dass diese ärmste Bevölkerung eine Chance für eine bessere Zukunftsperspektive erhalten.

 

Kontaktieren Sie uns via Kontakformular mit dem Betreff "Padre Carletti".

 

PADRE CARLETTI

 MISSIONAR IN ECUADOR

 

 

 

 

 

 

   TIERE   

 

 (click on the picture)

 

ETHICAL TREATMENT OF ANIMALS

ANIMALS ARE NOT OURS